14.–16. Mai 2024
A2 Forum | Rheda-Wiedenbrück

3d-figo GmbH

3d-figo GmbH

Über uns

3d-figo entwickelt Anlagen zur additiven Fertigung sog. 3d-Drucker. Basierend auf der Idee des FDM-Verfahren haben wir das sog FFD Verfahren und den 3d-Drucker FFD150H entwickelt. Dieser 3d-Drucker eignet sich zur Verarbeitrung nahe zu aller Spritzguss- und Pulverspritzgusswerkstoffe. Werkstoffe wie zum Beispiel TPE, Glas, Keramik und Metall können mit dem FFD150H verarbeitet werden.
Neben dem FFD150H entwickelt 3d-figo auch Binderjettig-Maschinen. Mit dem Figulus 3.XX stehen besonders kompakte Maschinen zur Verfügung. Die Drucker der Figulus-Serie eignen sich selbstverständlich auch für schwierige Werkstoffe wie Keramik und dem Multimaterialdruck. So können metallische und keramische Werkstoffe in einem Bauteil kombiniert werden. Auch lokale Verstärkungen in einem Bauteil können, durch Beimengung eines anderen Werkstoffes, generiert werden.
Neben dem FFD150H entwickelt 3d-figo auch Binderjettig-Maschinen. Mit dem Figulus 3.XX stehen besonders kompakte Maschinen zur Verfügung. Die Drucker der Figulus-Serie eignen sich selbstverständlich auch für schwierige Werkstoffe wie Keramik und dem Multimaterialdruck. So können metallische und keramische Werkstoffe in einem Bauteil kombiniert werden. Auch lokale Verstärkungen in einem Bauteil können, durch Beimengung eines anderen Werkstoffes, generiert werden.

News

Jobangebote

Entwicklungsingenieur

Wir suchen Verstärkung für unser Entwicklungteam. Sie erwarten spannende Aufgaben im Bereich Entwicklung von 3d-Druckern und anderen mechatronischen Systemen.
Bei Interesse freuen wir uns über eine aussagekräftige Bewerbung

View Jobs Ads »

Kontaktinformationen

Kontaktieren Sie uns